Grafische Version - Schriftgröße normalSchrift großSchrift größerLinieTextversionGrafische VersionKontrast
Accessible-Switch
Suche Frag Sebastian
Webcam-Livebild
Bad Grönenbach | Marktplatz

Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Haus des Gastes
Telefon: 08334-605-31
Telefax: 08334-605-42
gaesteinfo(at)bad-groenenbach.de

Kreislehrgarten

Der Kreislehrgarten wurde im Jahr 2000 im ehemaligen Klostergarten am Hohen Schloss eröffnet. In diesem Kleinod können sich Gartenfreunde viele Anregungen holen. Er ist ein anschauliches Lehrbuch der Pflanzen und Heilkräuter und zugleich eine idyllische Gartenanlage, die zum Ausruhen und Verweilen einlädt. 

Das Areal vor dem Hohen Schloss umfasst 4.000 Quadratmeter bepflanzte Fläche. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Unterallgäuer Gartenvereine haben insgesamt 150 Bäume und Sträucher, 1.100 Buxen, 390 Rosen, 50 Obstbäume, 1.800 Blütenstauden und über 2.000 Kräuter und Wildstauden gepflanzt. Unter den Gewächsen, die sorgfältig und nach bestimmten Kriterien ausgewählt wurden, befinden sich auch einige Exoten: Etwa die sibirische Ölweide, die großfruchtige Kornelkirsche (aus Ungarn und Tschechien), die blaue Tomate aus Kasachstan, die das fünffache Fruchtgewicht heimischer Sorten aufweist und auch hierzulande problemlos anzubauen ist.  Das gilt ebenso für die winterharten Kakteen, den Schmetterlingsflieder und den Kuchenbaum, dessen Blätter Lebkuchendüfte verbreiten. 

Durch eine enorme Sortenvielfalt besticht der aus über hundert Bäumen bestehende Obstgarten. Besonderes Augenmerk wird auf neue Sorten gelegt, die etwa gegen Feuerbrand resistent sind. Im Stil einer kleinen Gartenschau entpuppen sich die vielen Blumenbeete. Unter anderem blühen 103 verschiedene Dahliensorten oder 20 verschiedene Pfingstrosen. Der Bauerngarten wird von den Bad Grönenbacher Hobbygärtnern betrieben. Nahrungspflanzen wie Kartoffeln, Bohnen, Kohl- und Salatsorten sowie Radieschen werden auf zugeteilten Flächen bestellt. Das Sortiment des Kräutergartens besteht aus einer Vielzahl von Kneipp-Kräuter und Heilpflanzen sowie heimischen und fremdländischen Wildstauden. Auf regelmäßig stattfindenden Kräuterführungen erfahren Interessierte Wissenswertes über Kräuter, ihre Zubereitung und Anwendung. 

Der Kreislehrgarten und der Kräutergarten sind jederzeit öffentlich begehbar.